MDF- & HDF Platten

Aus Holzfasern hergestellte Platten.

Bie den Faserplatten unterscheidet man zwischen HDF (Hochdichte Faserplatten),  MDF (Mitteldichte Faserplatte) und Hartfaserplatte.

Der Unterschied zur Spanplatte ist, dass die Späne noch sehr viel feiner gehackt sind, und die Oberfläche dadurch sehr fein und homogen wird.

Speziell beschichtete MDF-Platten (mit Grundierfolie) lassen sich daher auch hervorragend lackieren. Auch lassen sich diese Platten profilieren, wodurch ihre Einsatzmöglichkeiten deutlich erweitert sind.

Die spezielle Klassifizierung "B1" bedeutet schwer entflammbar und ist für den Innenausbau und Objektbereich geeignet, bei dem spezielle Anforderungen an den Brandschutz gestellt werden.

Die Faserplatten werden roh oder beschichtet u.a. im Möbel- und Innenausbau eingesetzt.

Sie zeichnen sich durch eine besondere Beschaffenheit aus, die dadurch besonders im hochwertigen Möbel- und Innenausbau eingesetzt werden.

  • HDF-Platten, roh oder beschichtet
  • MDF-Platten, roh oder beschichtet
  • Hartfaserplatten